Seite auswählen

Günther Zangerl, Vorstand Seilbahnen Ischgl. Personalmangel in steirischem Spital – Methode, um weitere Krankenhäuser zu schließen? Sebastian Kurz kann von Xi Jinping noch viel lernen. Kurz vor Fertigstellung der Doku brach Anfang März aber die Coronakrise aus – mit dem Epizentrum Ischgl. Ein Koch aus Deutschland schildert, wie er kurz vor seiner Abreise – ehe Ischgl am 13. Am Schauplatz: Do, 10.12. Der Arzt wies die Vorwürfe zurück und könne sich nicht vorstellen, solche Bescheinigungen ausgestellt zu haben. Die Reportage ist am 2. Was von den Vorwürfen stimmt und was nicht, dass muss die Staatsanwaltschaft herausfinden, die inzwischen ermittelt. Mit mehr als einer Million Zuschauer war die im April gesendete „Am Schauplatz“-Reportage die meistgesehene der vergangenen 25 Jahre. Fast. Tausende Touristen reisen jedes Jahr nach Ischgl. Ein Schadensersatz von mehr als fünf Millionen Euro steht im Raum. Wenn Touristen nicht mehr kämen, „hätte die Gesellschaft ein Problem“, dann „hätte sogar Wien ein Problem“, sagte der Bürgermeister Ischgls, , Werner Kurz (ÖVP), im Jänner. Auch deutsche Ischgl-Heimkehrer, die nach ihrem Urlaub selbst erkrankten, kamen zu Wort. Als Virenschleuder wurde die Bar „Kitzloch“ ausgemacht. Interviewt wurde auch die Witwe des 55-jährigen Programmierers Thomas H. aus Bochum. Am Schauplatz: Das große Schweigen - Wie Ischgl versucht Image und Wintersaison zu retten vom 10.12.2020 um 21:05 Uhr Auch deutsche Ischgl-Heimkehrer, die nach ihrem Urlaub selbst erkrankten, kamen zu Wort. Viele sitzen im Aufsichtsrat, haben Aktien. Am Schauplatz: Ausnahmezustand in Ischgl Foto: ORF Reportage aus professionell gedrehtem Material und neuen Handyvideos aus der Quarantäne in Ischgl, das ein Sittenbild des "Ibiza der Alpen" im Vollbetrieb hin zum Corona-Hotspot Europas zeichnet. Aus einem der ärmsten Dörfer Österreichs wurde aufgrund der errichteten Seilbahn ein Party-Mekka für Ski-Gäste – mit Millionengewinnen. Tv-sendung Am-schauplatz Das-grosse-schweigen-wie-ischgl-versucht-image-und-wintersaison-zu-retten Bid_158028683 | Finden Sie einfach die besten Sendungen im TV … Sofern uns bekannt ist, wie lange eine Sendung noch verfügbar sein wird, ist dies direkt unter dem jeweiligen Beitrag vermerkt. Das ist das Bild, das sie zeigen möchten. Die Dokumentation des ORF-Journalisten Ed Moschitz über den Wintersportort Ischgl, der als Ausbruchsort des Coronavirus in Österreich gilt, zeigte das Bild des Ortes über den Umgang mit dem Epidemieausbruch. In Ischgl ringt man um einen Neustart in die Skisaison. Anschobers ÖVP-COVID-Sprecher im Kreuzfeuer. Am Schauplatz Reporter Ed Moschitz ist nach Ischgl zurückgekehrt und zeigt wie Österreichs Wintersportzentrum versucht Corona hinter sich zu lassen und wieder erfolgreich zu sein. Weitere Auskunft darf er keine geben, Medien soll die Bevölkerung Ischgls weiterhin keine Stellungnahme abgeben. Die Vorwürfe waren massiv: Man habe aus wirtschaftlichen Interessen zu spät auf die Corona-Krise reagiert und Liftanlagen und auch die Gastronomie zu lange geöffnet gehalten. Ischgl im Jänner 2020: Der "Schauplatz" zeigt die wundersame Welt vor und in Quarantäne. Knapp vor Redaktionsschluss erreichte Moschitz noch den Bürgermeister Ischgls, Werner Kurz. „Das Virus ist nicht von uns ausgegangen und wurde nicht in Ischgl produziert“: so Kurz. - Sehenswert. Ein Bild, das sich durch den Arzt der Gemeinde zeigte. Auch deutsche Ischgl-Heimkehrer, die nach ihrem Urlaub selbst erkrankten, kamen zu Wort. Das Bild, das die "Am Schauplatz"-Doku von dem Verhalten der Ischgler in der Coronavirus-Krise zeichnet, ist kein schönes (c) ORF. In Ischgl ringt man um einen Neustart in die Skisaison. Dezember 2020, um 21.05 Uhr in ORF 2 – ist er zurückgekehrt und zeigt, wie Österreichs Wintersportzentrum versucht, Corona hinter … In dieser wurde ihm bestätigt, nicht mit dem Coronavirus infiziert zu sein und auch keinen Kontakt mit Erkrankten gehabt zu haben. „Nichts ist schiefgegangen. Wie das in einem Ort mit 1200 Schneekanonen, beheizten Skiliften und Pistenraupen mit 500 PS gehen soll, wollte Moschitz im Jänner herausfinden. Der Tourist hielt eine Bestätigung des Dorfarztes in die Kamera. Irrwitz Ischgl: ORF-"Schauplatz" über das "Ibiza der Alpen" – Ed Moschitz zeigte im April in "Am Schauplatz" ein Bergdorf im Ausnahmezustand. Ohne Apres Ski, dafür mit Alkoholverbot, Abstandsregeln und desinfizierten Gondeln. Die folgenden Jahre brachten einen gigantischen wirtschaftlichen Aufschwung und rasch wurde aus den Bergen rund um Ischgl … Das einzige Problem für Aloys an den Königspinguinen: Wenn ein Helikopter über Sie fliegt, aufschauen und umfallen, denn die „Pinguine stehen nicht von alleine auf“. Die folgenden Jahre brachten einen gigantischen wirtschaftlichen Aufschwung und rasch wurde aus den Bergen rund um Ischgl eines der modernsten Skigebiete Österreichs. Leider sind viele Sendungen nur zeitlich begrenzt in den Mediatheken der TV-Sender und meist genauso auch bei Youtube verfügbar. Arbeitslose aufgepasst: Regierung macht Euch zu Erntehelfern, Deutsche Bauernlobby droht mit Versorgungsengpässen, Boris Johnson positiv auf Coronavirus getestet, Auer am Ende? Auf dem Boulevard fahren alle rechts in dieselbe Richtung. Das Bild, das die "Am Schauplatz"-Doku von dem Verhalten der Ischgler in der Coronavirus-Krise zeichnet, ist kein schönes (c) ORF „Schneekönig“ wird… Die Vorwürfe waren massiv: Man habe aus wirtschaftlichen Interessen zu spät auf die Corona-Krise reagiert und Liftanlagen und auch die Gastronomie zu lange geöffnet gehalten. Darauf sind sie stolz. Der Test fiel positiv aus, was ihr von Ischgler Seite Probleme bereitete. Im März, als weltweit über die „Virenschleuder für Europa“ berichtet wurde, recherchierte Moschitz noch einmal nach. (Senderinfo) Mehr zu Am Schauplatz. Getestet wurden die zahlreichen Personen nicht, ein Fieberthermometer sollte die Temperatur der Besorgten bestätigen – die Auskunft, nicht in der Hotspot-Bar Ischgls gewesen zu sein, reichte für die Bescheinigung. Überall. Auch Schadensersatzforderungen gibt es bereits. Einheimische gaben keine Auskunft über die Abläufe in Ischgl. Ischgl: Corona, Seilbahn, Pinguine. „Touristik-Visionär“ findet man in lokalen Medien, Aloys träumt gerne – und groß. „Wir sind uns bewusst, dass heuer alle auf uns schauen“, sagt Günther Zangerl, Vorstand der Silvretta Seilbahn AG. Wien, 03. März eine Reisewarnung für Ischgl ab, nachdem zahlreiche Touristen mit Covid-19 ins Land zurückkehrten. Dort kann man ihn sich noch bis morgen ansehen – es ist zu empfehlen, auch wenn der rund einstündige Film wohl nicht nach dem Geschmack der Ischgler Hoteliers ist. Das war der Anlass für Moschitz’ Reportage, der nun nur noch am Rande vorkommt – aber viel Stoff für eine "Nachgefragt"-Folge des Schauplatz bieten wird. „Am Schauplatz“-Reporter Ed Moschitz hat Ischgl schon im Jänner mit der Kamera besucht. President, ihre Daten sind falsch“ – Trump-Drohanruf wird Lachnummer, Londoner Gericht: Assange soll nicht an die USA ausgeliefert werden, Finanzelite bastelt an Impf-Reisepass – Kommt 2021, Spanien erstellt Liste von Nicht-Geimpften – Teilt sie mit EU, Musk überholt Bezos – Milliardär Nummer 1, „Es sitzt ein Mann im Kanzleramt, der hat ein Herz aus Stein“ – Köhlmeiers Neujahrsgruß, Britische Corona-Mutation auch in Österreich bestätigt – Höhere Infektionsgefahr, Roboterfirma mit Internet-Hit – Tanzender Jahresausklang, Direktoren infizierten sich beim Schnapsbrennen, Erste U-Bahn Fahrerinnen in Moskau – Hunderte Berufsverbote für russische Frauen abgeschafft, 67 % der Frauen trinken seit Lockdown mehr Alkohol – Langeweile, Zukunftsängste, Stress, Schlechteste Grundstimmung in Österreich seit Messbeginn – Studie, „Retten statt Reden“ – Promi-Demo für Aufnahme von Geflüchteten, Vier-Tage-Woche im Trend: Nächstes Unternehmen stellt um, Anschober für NEOS rücktrittsreif – „Personifizierte Pannenserie“, „Wir haben schon vor der Krise am Limit gearbeitet“ – Ein COVID-Pfleger spricht Klartext, ZIB 2: Scharfe Kritik an Regierungskommunikation, Mexiko will Assange Asyl geben – Präsident fordert Freilassung, Freitests unter neuem Namen: Eintrittstests, Bundesrat verhindert Kurz-Show „Freitesten“- ÖVP rastet aus, „Lassen Sie sich gegen Corona impfen?“ – ZackZack-Umfrage, Tiroler Wirte legen sich quer: Für Test-Kontrolle nicht zuständig. Die ORF-Dokumentation "Am Schauplatz" zu Ischgl hat Abgründe gezeigt: Das Krisenmanagement im Tiroler Ski-Ort hat versagt - die Ursache sind eine zu enge … Die Videoarchive erlauben zudem einen Blick ins ORF-Archiv zu zeit- und kulturgeschichtlichen Themen. Ausländische Medien berichten bereits seit längerer Zeit vom Corona-Hotspot Ischgl. Es sind vor allem Saisoniers, die Moschitz per Videotelefonat erreichte und die nicht mehr an ihre ehemalige Arbeitsstätte zurückkehren wollen. Die „Am Schauplatz“-Reportage von Ed Moschitz über Ischgl im März dieses Jahres sahen über 1 Million Menschen: Sie zeigte den Tiroler Skiort vor und nach dem Ausbruch des Coronavirus. Die Videoarchive erlauben zudem einen Blick ins ORF-Archiv zu zeit- und kulturgeschichtlichen Themen. Auch Anrufe der ORF-Redaktion erwiderte der Bürgermeister nicht. Der Mob greift an – Heute Washington, morgen Wien? Jahrelang ging es für Ischgl mit den Liften nur bergauf. Kurz erwidert mit einem strengen „Nein“. Nach Tagen der Nachrichtensperre erreichte Moschitz den Hotelier Aloys am Telefon. ISCHGL. Lesen Sie morgen: Coroni flüchtet aus Ischgl und trifft erstmals auf Werner Kogler, diesmal aber wirklich. Der einzigartige Journalismus der Presse. Nachrichten, Magazine, Dokumentationen, Diskussionen, Kultur, Sport, Shows, Comedys, Filme, Serien, Regional- und Kindersendungen: Die Videoplattform ORF-TVthek bietet mehr als 200 ORF-TV-Sendungen als Livestream und Video-on-Demand an. 21:05, ORF 2 - In Ischgl ringt man um einen Neustart in die Skisaison. Nun gab es ein Wiedersehen. Später übten sie sich in Schweigen. Die „Am Schauplatz“-Reportage von Ed Moschitz über Ischgl im März dieses Jahres sahen über 1 Million Menschen: Sie zeigte den Tiroler Skiort vor und nach dem Ausbruch des Coronavirus. Der Bürgermeister erwiderte jedoch keinen Anruf der Touristen. Das ist ein Rekord für die „Am Schauplatz“-Reihe. „Da haben wir genug Steuern gezahlt nach Wien. Re: ORF Doku "Am Schauplatz: Ausnahmezustand in Ischgl" Post by ghostbikersback » 13.12.2020 - 09:35 Generell ist der zweite Teil von „Am Schauplatz“ eine sehr gute Fortsetzung. Am Schauplatz Das große Schweigen. Neu! Über das gesamte Dorf wurde vom Bürgermeister eine Nachrichtensperre erlassen. Fotos: Skilift: ORF, "Am Schauplatz" Am Schauplatz ISCHGL Skandal für Ischgl Veröffentlicht am 10. April um 21.05 Uhr in ORF 2. März unter Quarantäne gestellt wurde – einen „Passierschein“ des örtlichen Arztes bekam. Ohne Apres Ski, dafür mit Alkoholverbot, Abstandsregeln und desinfizierten Gondeln. Er ist neun Tage nach seiner Rückkehr aus Ischgl am Coronavirus gestorben. Alle Artikel aus Österreich von Glonaabot mit dem Label #Ed Moschitz Jeden Tag. Jahrelang ging es für Ischgl mit den Liften nur bergauf. Die „Am Schauplatz“-Reportage von Ed Moschitz über Ischgl im März dieses Jahres sahen über 1 Million Menschen: Sie zeigte den Tiroler Skiort vor und nach dem Ausbruch des Coronavirus. Ed Moschitz zeigt in "Am Schauplatz" ein Bergdorf im Ausnahmezustand. 2020-12-10 09:05:00 2020-12-10 10:00:00 Europe/Zurich Am Schauplatz Am Schauplatz Die Gemeinde Ischgl steht seit Monaten in massiver Kritik. "Wir sind uns in Ischgl bewusst, dass heuer alle auf uns schauen", sagt Günther Zangerl, Vorstand der … Moschitz nahm deshalb erneut Kontakt mit der Gemeinde auf, stieß jedoch auf verschlossene Türen. In dem Beitrag den Ski-Ort wurde aus der ORF-„Am Schauplatz“-Reportage zitiert. Der Dorfarzt bestreitet, je einen solchen Zettel unterschrieben zu haben …. „Schief gelaufen ist nichts“, sagte er. Die Igschler Gemeinde soll den Ausbruch des Coronavirus verschwiegen haben. Einst war Ischgl ein armes Dorf, doch die 1963 fertiggestellte Seilbahn und die Touristen, die mit ihr kamen, machten es reich. Wie stolz die Ischgler auf ihre Seilbahn sind, zeigt auch ein Blick in den Gemeinderat. Die folgenden Jahre brachten einen gigantischen wirtschaftlichen Aufschwung und rasch wurde aus den Bergen rund um Ischgl … Dezember 2020 von Doris Sperlich in AKTUELL, Corona, POLITIK, WIRTSCHAFT Jeder der diese Sendung gesehen hat, kann sich nur wundern, was einige Bewohner von ISCHGL aufführen! Seine Doku „Ausnahmezustand in Ischgl“ sahen damals mehr als 1 Million Menschen. Ein Tourist, der mit dem Barkeeper allein im Hotel bleiben musste, da er zwei Tage vor der Schließung angereist war, sagte via Videokonferenz: „Im ganzen Gebiet ist Chaos ausgebrochen, es habe keine Auskunft gegeben, wieso plötzlich die Seilbahn nicht mehr geht.“ Der Bürgermeister der Ischgler Gemeinde Werner Kurz habe ihm seine Telefonnummer gegeben und er „könne sich jederzeit bei ihm melden“. Später wollte er nicht mehr so bereitwillig reden mit dem Journalisten aus Wien. Gäste und Saisonarbeiter verließen die Gemeinde, so schnell es ging. Diese wollte den Ausbruch des Virus „unter den Tisch kehren“ und „so viel wie möglich verdienen“. Ein bisschen sollten wir auch über die Impfung reden, der wir Sonntag beiwohnen dürfen, statt wie sonst immer die Frühmesse zu besuchen. Dabei wollte ORF-Redakteur Ed Moschitz eigentlich in eine ganz andere Richtung gehen mit seiner Recherche. Am Schauplatz: Ausnahmezustand in Ischgl vom 02.04.2020 um 21:05 Uhr. – Das Gesicht des Trump-Mobs, Corona-Party im AMS: Auch im dritten Lockdown gehen Kurse weiter. April um 21.05 Uhr in ORF 2. Am Schauplatz (Reportagereihe) A/2020 am 11.12.2020 um 11:50 Uhr im TV-PROGRAMM: alle Infos, alle Sendetermine https://zackzack.at/wp-content/uploads/2020/05/Israel2.jpg, https://zackzack.at/wp-content/uploads/2020/11/ZackZackClub-11.png, Israel-Annexionspläne – Österreich verwirrt mit Nein zu EU-Aufruf. Ein weiterer Tourist erhob schwere Vorwürfe gegen die Gemeinde. Regierung nur mehr mit 48 Prozent – Umfrage, Trotz Lockdowns: Silvesterparty bei Martin Ho, Plagiats-Bacher – ÖVP-Ministerin schrieb bei Diplomarbeit ab – Sogar von Ministerbank aus plagiiert, Wer ist der Mann mit den Büffelhörnern? Erst im vergangenen November stellte eine "Schauplatz"-Sendung über Luxuschalets in den Alpen mit 774.000 Zuschauern den bisherigen Rekord ein. Am Schauplatz. „Wie Ischgl versucht Image und Wintersaison zu retten“ wollte die ORF-Reportagereihe „Am Schauplatz“ zeigen. Irrwitz Ischgl: ORF-"Schauplatz" über das "Ibiza der Alpen" – Ed Moschitz zeigte im April in "Am Schauplatz" ein Bergdorf im Ausnahmezustand. ORF-Journalist Ed Moschitz kehrte für „Am Schauplatz“ nach Ischgl zurück. Tv-sendung Am-schauplatz Das-grosse-schweigen-wie-ischgl-versucht-image-und-wintersaison-zu-retten Bid_158028683 | Finden Sie einfach die besten Sendungen im TV … Im Jänner und im März hatte Ed Moschitz für die ORF-Reihe "Am Schauplatz" den Tiroler Skiort und Corona-Hotspot besucht. Bis morgen ist Ed Moschitz‘ sehenswerte Doku „Ausnahmezustand in Ischgl“ noch in der ORF-TVthek zu sehen. 2020-12-11 01:35:00 2020-12-11 02:20:00 Europe/Zurich Am Schauplatz Am Schauplatz Die Gemeinde Ischgl steht seit Monaten in massiver Kritik. Damit wäre die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft am Zuge. Der Zahnarzt der Gemeinde ist der einzige, der mit Moschitz über die Situation in Ischgl spricht: „Keiner hat damit gerechnet, dass das so schnell zu uns kommt.“ Dass die Tiroler Behörden jedoch geglaubt haben, dass Virus habe sich erst im Flugzeug der Isländer ausgebreitet und nicht in der Gemeinde, bezeichnetete der Zahnarzt als „blauäugig“. Mit mehr als einer Million Zuschauer war die im April gesendete „Am Schauplatz“-Reportage die meistgesehene der vergangenen 25 Jahre. Ohne Apres Ski, dafür mit Alkoholverbot, Abstandsregeln und desinfizierten Gondeln. Innenministerium besitzt 10 Millionen Gesichtsbilder – Software nutzt aktuell... Einbruch bei Wiener Grünen – Vandalismus und Hakenkreuzschmierereien. In Ischgl ringt man um einen Neustart in die Skisaison. Eine Dokumentation über Corona, Seilbahnwirtschaft … „Seilbahn, Seilbahn, Seilbahn“, schreit Aloys Moschitz entgegen, als er sein kindliches Ich imitiert, wie es über das Lieblingsthema des Dorfes spricht. Sie stieß auf „Das große Schweigen“ und auf Ischgler, die einem leid tun können. Bis … „Ausnahmezustand in Ischgl“: „Am Schauplatz“ dokumentiert den Umgang des Tourismusorts mit der Krise Am 2. Fast. Sie schlägt auch in Deutschland Wellen. >> „Am Schauplatz"-Reportage „Ausnahmezustand in Ischgl", >> Bericht im ZDF-Politmagazin „Frontal 21", Zum „Das Wichtigste des Tages“ Newsletter anmelden. Wien (OTS)-Ischgl war einst ein armes Bauerndorf, bis man 1963 die längste Seilbahn im ganzen Land baute. Kogler prüft Personalie Ibiza-Holzer – Was macht der Vizekanzler? Kurz vor Fertigstellung der Doku rief Kurz den ORF-Journalisten doch noch zurück. „Da bin ich sicher nicht verantwortlich.“ Das erinnert an den Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg (ÖVP), der in einem Interview mit der „ZiB 2“ immer wieder betonte, wie richtig alles gelaufen sei. Denn das Bild, das die Doku von dem Verhalten der Ischgler in der Coronavirus-Krise zeichnet, ist kein schönes. Die am Donnerstag ausgestrahlte Folge von „Am Schauplatz“ schlägt hohe Wellen. „Wie Ischgl versucht Image und Wintersaison zu retten“ wollte die ORF-Reportagereihe „Am Schauplatz“ zeigen. Die Videoarchive erlauben zudem einen Blick ins ORF-Archiv zu zeit- und kulturgeschichtlichen Themen. Die Videoarchive erlauben zudem einen Blick ins ORF-Archiv zu zeit- und kulturgeschichtlichen Themen. 45. Die Dokumentation des ORF-Journalisten Ed Moschitz über den Wintersportort Ischgl, der als Ausbruchsort des Coronavirus in Österreich gilt, zeigte das Bild des Ortes über den Umgang mit dem Epidemieausbruch. Für seinen Vater Erwin Aloys habe es nur ein Thema gegeben, erzählt Günther Aloys: „Seilbahn, Seilbahn, Seilbahn.“  Die Gemeinderäte, allesamt Männer, arbeiten für die Seilbahnen. Für seine aktuelle Reportage – zu sehen am Donnerstag, dem 10. Nachrichten, Magazine, Dokumentationen, Diskussionen, Kultur, Sport, Shows, Comedys, Filme, Serien, Regional- und Kindersendungen: Die Videoplattform ORF-TVthek bietet mehr als 200 ORF-TV-Sendungen als Livestream und Video-on-Demand an. Mehrere erzählen, dass sie angewiesen wurden, sich trotz Symptomen nicht testen zu lassen. Wien – Der ORF-"Schauplatz" von Ed Moschitz' über Ischgl schaffte am Donnerstag einen Rekord: Im Schnitt schauten 1.029.000 zu, das ist neuer Höchststand für die ORF-Reportagereihe. Am Schauplatz: Das große Schweigen - Wie Ischgl versucht Image und Wintersaison zu retten vom 10.12.2020 um 21:05 Uhr März, verkündete die Bundesregierung eine sofortige Quarantäne für das Paznauntal, in dem sich auch die Gemeinde Ischgl befindet. März warnte Island österreichische Behörden über vermehrte Coronavirus-Fälle, nachdem Urlauber aus Ischgl zurückkehrten. Der Putschversuch: Es kann auch in Österreich passieren, Pilz am Sonntag – COVID-Impfung für ORF: Schutz für die unkritische Infrastruktur, Not a Bot – Die Legende von der Dienstreise, 2021 kann es soweit sein – Kommentar von Peter Pilz, Wählt Walach zum Digitalen Superhelden 2020 – Nur noch zwei Tage Zeit, Pilz am Sonntag – Nach dem heutigen Schauimpfen: Die Österreichische Impflotterie, Biblischer Massentest – Gastkommentar von Rubina Möhring, Not a Bot – Weihnachten, der Tag der Schande, „Jeder Staatsmann muss sich von Trump distanzieren.“ – Eugen Freund zum Trump-Putsch, Trump hetzt Faschisten-Mob auf US-Kapitol – Putsch gescheitert, Todesurteil in China für korrupten Banker, Chef der rechtsradikalen „Proud Boys“ in den USA verhaftet, Trump-Chaoten stürmten Kapitol – So reagiert das Netz, „Mr. Wir sind der erste Gegenverkehr. Der exzentrische Hotelier präsentiert dabei auch seine Ideen für die Zukunft des Gebietes: Königspinguine im Tiroler Skigebiet und heiße Badequellen für die frierenden Ski-Gäste. Stolz zeigten sich die Ischgler Touristiker den ORF-Kameras über die lebensnotwendige Silvretta-Seilbahn, wie etwa der Hotelier Günther Aloys, Sohn des Seilbahnpioniers Erwin Aloys. “. Am Freitag, den 13. Ischgl bewirbt sich – Kraftstoff für die Anreise von Millionen und Pistenraupen hin, Strom und Wasser für die Schneekanonen her – als klimaneutral. Obwohl es keine Beweise dafür gibt. Wien – Der ORF-"Schauplatz" von Ed Moschitz' über Ischgl schaffte am Donnerstag einen Rekord: Im Schnitt schauten 1.029.000 zu, das ist neuer Höchststand für die ORF-Reportagereihe. Für seine aktuelle Reportage – zu sehen am Donnerstag, dem 10. Ohne Apres Ski, dafür mit Alkoholverbot, Abstandsregeln und desinfizierten Gondeln. Nun gab es ein Wiedersehen. „Am Schauplatz“-Reportage „Das große Schweigen – Wie Ischgl versucht, Image und Wintersaison zu retten“ Wie Corona den Ort veränderte, erfragt heute Ed Moschitz in seiner zweiten "Am Schauplatz"-Reportage in diesem Jahr - ORF 2, 21.05 Uhr. Im Jänner und im März hatte Ed Moschitz für die ORF-Reihe "Am Schauplatz" den Tiroler Skiort und Corona-Hotspot besucht. Sie schlägt auch in Deutschland Wellen. Kürzlich ist der ORF-Journalist für einen neuen Bericht – zu sehen am Donnerstag (10.12. Tagelang hätten sie gezögert, die laufende Skisaison vorzeitig zu beenden, legt der Film nahe. Dividende bekommen sie keine. Einen Film hat er nun bekommen, einen erfolgreichen sogar: Die ORF-„Am Schauplatz“-Doku „Ausnahmezustand in Ischgl“ verzeichnete bei der Ausstrahlung vergangenen Donnerstag durchschnittlich 1,029 Millionen Zuseher und 28 Prozent Marktanteil. Ob alles mit rechten Dingen zugegangen ist, dürfte wohl ein Fall für die Justiz sein. Die Doku zeigt jedenfalls, wie eng Wirtschaft und Politik in dem Alpenort miteinander verbunden sind. Von Kaiserpinguinen, die man in dem Alpen-Ort ansiedeln könne. Am Schauplatz-Reporter Ed Moschitz war wenige Tage vor dem geplanten Beginn der Wintersaison in Ischgl unterwegs und versucht zu klären, ob die Tiroler Gemeinde auf den Neustart vorbereitet ist. Ohne Apres Ski, dafür mit Alkoholverbot, Abstandsregeln und desinfizierten Gondeln. Der Marktanteil lag bei 28 Prozent. „Am Schauplatz: Ausnahmezustand in Ischgl“ (Kategorie „TV Current Affairs“) Ischgl war einst ein armes Bauerndorf, bis man 1963 die längste Seilbahn im ganzen Land baute. Einen Film hat er nun bekommen, einen erfolgreichen sogar: Die ORF-„Am Schauplatz“-Doku „Ausnahmezustand in Ischgl“ verzeichnete bei der Ausstrahlung vergangenen Donnerstag durchschnittlich 1,029 Millionen Zuseher und 28 Prozent Marktanteil. Nach einer kurzen Fiebermessung habe er einen Zettel erhalten, auf dem steht, dass er keinerlei Umgang mit Covid-19 Patienten gehabt habe. Eine Dokumentation über Corona, Seilbahnwirtschaft und Pinguine. Ischgler Hotelier Günther Aloys. Close. Am 10. Den lebte das "Ibiza der Alpen" schon lange, bevor es Coronaviren über Europa verteilte – Donnerstag, 21.05 Uhr, ORF 2 Die am Donnerstag ausgestrahlte Folge von „Am Schauplatz“ schlägt hohe Wellen. Dieser Beitrag ist nicht mehr verfügbar. „Ausnahmezustand in Ischgl“: „Am Schauplatz“ dokumentiert den Umgang des Tourismusorts mit der Krise Am 2. Touristen und Saisonarbeiter wandten sich jedoch an den ORF-Journalisten. Ich wünsche einen wunderbaren Weihnachtstag. TVButler.at: Am Schauplatz, Donnerstag, 10.12. „Am Schauplatz“-Reporter Ed Moschitz hatte Ischgl schon im Jänner besucht, als von der großen Coronakrise noch keine Rede war. Am Schauplatz - Alle Informationen zu den aktuellen Sendungen. Ein Großteil dort arbeitet beim Seilbahnbetrieb. April 2020 | Eigentlich sollte die im Jänner 2020 aufgenommene Dokumentation der ORF-Sendung „Am Schauplatz“ den Tourismus im Wintersportort Ischgl in Tirol zeigen. Alle Artikel aus Österreich von Glonaabot mit dem Label #Ed Moschitz Nachrichten, Magazine, Dokumentationen, Diskussionen, Kultur, Sport, Shows, Comedys, Filme, Serien, Regional- und Kindersendungen: Die Videoplattform ORF-TVthek bietet mehr als 200 ORF-TV-Sendungen als Livestream und Video-on-Demand an. „Am Schauplatz“-Reporter Ed Moschitz hat Ischgl schon im März besucht. „Ausnahmezustand in Ischgl“: „Am Schauplatz“ dokumentiert den Umgang des Tourismusorts mit der Krise. Von einem gigantischen 40 Grad warmen Becken, in dem sich die Skifahrer zwischendurch aufwärmen könnten. Allerdings kam es auch anders gehen. Das Bild, das die "Am Schauplatz"-Doku von dem Verhalten der Ischgler in der Coronavirus-Krise zeichnet, ist kein schönes, „Am Schauplatz"-Reportage „Ausnahmezustand in Ischgl". Im nachgesprochenen Gespräch gibt Aloys zu: „Ischgl steht im absoluten Feuer, da muss man vorsichtig sein“. „Am Schauplatz“-Reporter Ed Moschitz hat Ischgl schon im März besucht. Heide Rampetzreiter | Die Presse Tausende Touristen reisen jedes Jahr nach Ischgl. Dezember um 21.05 Uhr in ORF 2. Nutzer kehren Whatsapp den Rücken zu – Datenaustausch mit Facebook nach neuen AGB, Covid-Impdosen für die ärmsten Länder der Welt – Aber Engpass bei lebenswichtiger Routine-Impfung. - Sehenswert Island erklärte Ischgl zum Risikogebiet. Crossposted by 2 months ago. In dem Beitrag den Ski-Ort wurde aus der ORF-„Am Schauplatz“-Reportage zitiert. „Schneekönig“ wird der Ischgler Hotelier Günther Aloys genannt. Erst am 10. Island gab schon am 6. Auch die neue Zielgruppe für den Wintertourismus ist laut Aloys bereits definiert: China.

Biomedizinische Chemie Berufsaussichten, Schloss Favorite Park, Baby Schläft Nur Mit Körperkontakt, Sonderausgaben-pauschbetrag Wo Eintragen, Warum Bekomme Ich Nur Mädchen, Curry Kokos-suppe Thermomix, Hd Webcam Kitzbühel, Vorarlberg Top 10, Akku Mit Weniger Volt Laden,